Eine persönliche Lebenskrise und der Wunsch nach dem Gefühl „Es ist gut, so wie es ist“ – war damals für mich der Auslöser meine Einkehr nach innen und der erste Schritt zur Achtsamkeitsmeditation.

Extreme Sports Biking
Snowboarding

Für mich bedeutet Achtsamkeit die Wahrnehmung des Körpers zu fördern, mich selber besser kennenzulernen. Ich lerne mit meinen Gedanken, Blockaden und emotionalen Mustern besser umzugehen, die mich daran hindern im „Hier und Jetzt“ zu sein. Meditation ermöglicht mir den Zugang zum Unbewussten, das Wissen das sowieso in mir ist, irgendwie, vielleicht an die Oberfläche zu kriegen. Meditation ist nur mit Mitgefühl praktizierbar und so glaub ich, ist Meditation eine Art Friedensarbeit.

Bereit für eine Rauszeit?

Silvia Fleisch

Eine kraftvolle und überaus stärkende Begleiterin auf den Bergen und Täler meines Lebensweges ist die Natur. Also warum nicht Beides kombinieren und in der Natur meditieren.

  • Gesundheits– und Krankenschwester, Anästhesieabteilung

  • zertifizierte Wanderführerin

  • Energetikerin nach TCM und emotionale Balance, Vitalakademie Innsbruck

  • Meditationskursleiterin, Akademie gesundes Leben, Oberursel D

  • Achtsamkeitscoach bei ARBOR SEMINARE

  • MBSR (Stressbewältigung durch Achtsamkeit) Aufbaukurs bei Arbor Seminare (dzt. in Ausbildung)

Testimonials

Referenzen

Die OFFLINE Tage waren für uns wie ein langer Kurzurlaub. Die Wanderungen in der märchenhaften Natur, das bewusste Hinhören und Hinsehen, das langsame Gehen und die Meditation waren eine Wohltat in der Hektik des Alltags. Innehalten und die Batterien neu aufladen. Wir hoffen, dass wir die Zeit lange achtsamer erleben und kommen gerne wieder, um uns wieder daran zu erinnern.

Helene aus Bregenz

Ein unbeschreibliches Wochenende

Ich sehe das entzückende mit viel Liebe renovierte Maisäß vor mir, mitten in einer idyllischen Winterlandschaft, zwei wunderbare Menschen die mich liebevoll empfangen und mich auch gleich von meiner letzten Verbindung zu meinem Alltagsumfeld (mein Handy) trennen – und ich weiß – das wird ein starkes Wochenende – und das war es auch im wahrsten Sinne des Wortes.

Durch den entschleunigten Tagesablauf mit Mediation, langsamen Gehen durch die wundervolle Natur, Innehalten mit Achtsamkeitsübungen und genussvolle kulinarische Köstlichkeiten aus unserer Heimat, breitet sich vom ersten Augenblick an eine innere Ruhe in mir aus und das gegenwärtige Handeln, Dasein und Umfeld wurde immer bewusster wahrgenommen.

Als ich dann am Sonntag meine Heimweg antrat hatte ich noch lange nicht das Bedürfnis mein Handy zu aktivieren. Ich konnte diese innere Ruhe und Gelassenheit mit nach Hause nehmen und mache nach wie vor täglich mit Freude die kurzen Achtsamkeitsübungen und Meditationen.

Ich freu mich jetzt schon auf ein weiteres Wochenende bei Silvia und Edith -diesmal im Sommer

Alice aus Ludescherberg

„Wir verbrachten ein herrliches, sonnenverwöhntes Offline Wochenende im September und genossen die Zeit in einer super Gruppe. Bei Silvia und Edith fühlte man sich auf dem idyllisch und trotzdem recht zentral gelegenen Maisäss sofort wohl. Kurze Meditationseinheiten, tolle Wanderungen und authentisches und gesundes Essen begleiteten uns durch die Tage. Das „zeitlose“ Gefühl vermittelte mir bald eine wohlige innere Ruhe und wirkte wunderbar entspannend. Es war ideal, um mich selbst und mein Umfeld wieder bewusst wahrzunehmen. Diese RAUSZEIT ist einfach nur empfehlenswert. DANKE!“

Evi aus Nüziders